Mechatronische Lösungen
für Aktorik und Sensorik

Sommerfest bei schlaeger 

02.08.2018

Über 1.000 Besucher verbrachten einen erlebnisreichen Tag auf dem Firmengelände


Ende Juni lud schlaeger Mitarbeiter/-innen sowie deren Familien, Bekannte und Freunde zu einem großen Sommerfest auf dem Betriebsgelände in der Ritter-von-Eitzenberger-Straße in Bayreuth ein. Unter den Besuchern waren auch ehemalige Mitarbeiter/-innen, Leiharbeiter sowie Nachbarn aus dem Stadtteil Laineck. 

Autoausstellung und ein Blick hinter die Kulissen

Das Programm war bunt: Die Gäste konnten bei der Autoausstellung mit Fahrzeugen von Motor Nützel, BMW Herrnleben und Auto-Scholz verschiedene Modelle begutachten und dabei versuchen die oft sehr verstecken Bauteile aus dem eigenen Werk zu finden. Viele freuten sich besonders, auch einen Blick hinter die Kulissen von schlaeger werfen zu können. Die Produktion war 90 Minuten lang für einen Rundgang geöffnet – alle Besucher konnten sich die Fertigung ansehen. Dies nutzen besonders junge und neue Mitarbeiter/-innen, um ihren Familien ihren Arbeitsplatz, die saubere Arbeitsumgebung und die modernen Anlagen selbst zu zeigen und zu erklären. In jeder Halle gab es eine Station, an der an einem Produkt erklärt wurde, wie dieses hergestellt wird, aus welchem Material es besteht, welche Funktion es hat und in welchem Fahrzeug es verbaut wurde.

Menschenkicker, Hüpfburg, Tanzmusik

Lustige Fußball-Action erwartete die Gäste beim Menschenkicker-Turnier. Sechs Mannschaften – darunter vier schlaeger-Teams und zwei von der Formentechnik Bayreuth – gaben alles, um das Runde ins Eckige zu manövrieren. Auch die Kleinen kamen auf ihre Kosten: Sie konnten sich auf zwei Hüpfburgen austoben und beim Kinderschminken nach Lust und Laune stylen lassen. Ein DJ im Hauptzelt sorgte bei den Erwachsenen für Stimmung.  Einziger Wermutstropfen waren die enttäuschten Studenten des Teams von Elefant Racing: Sie konnten aufgrund eines Transportunfalls nicht ihr neuestes Rennauto präsentieren und so gab es auch kein Showfahren – der „Formel-1-Geruch“ blieb aus.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt: Diverse Foodtrucks wie Swagman, Worschtkönig, Pizzabande sowie die Landfrauen und die Privatkelterei Lehen waren vor Ort und haben die Besucher mit Speisen und Getränken verköstigt.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die bei der Organisation und Durchführung geholfen haben sowie an die Aussteller, die die Autos zur Verfügung gestellt haben. Dieses Dankeschön kam auch von einem zufriedenen Nachbarn aus Laineck und fasst das Fest treffend zusammen: „Es war sehr interessant, vor allem die Werksführung. schlaeger ist ja ein wahnsinnig großer Betrieb. Es war interessant zu sehen, wie viel `Kleinteile` in einem Benzinmotor verbaut sind. Sie haben ein sehr schönes Fest für Ihre Mitarbeiter und Gäste organisiert.“

Sechs Mannschaften – darunter vier schlaeger-Teams und zwei von der Formentechnik Bayreuth – gaben beim Menschenkicker ihr Bestes.

Die Produktion war 90 Minuten lang für einen Rundgang geöffnet – alle Besucher konnten sich die Fertigung ansehen.