Mechatronische Lösungen
für Aktorik und Sensorik

Gemeinsam in eine neue berufliche Zukunft starten!

11.09.2020

schlaeger begrüßt Anfang September neun neue Auszubildende


Trotz der aktuell herausfordernden wirtschaftlichen Situation hat sich schlaeger bewusst für eine weitere Investition in die Zukunft entschieden und setzt auch 2020 auf Nachwuchsförderung im eigenen Unternehmen. Zum 1. September konnten daher neun Auszubildende ihren Weg ins Berufsleben starten. 

Unter den neuen Kollegen sind fünf Mechatroniker, drei Verfahrensmechanik für Kunststoff- und Kautschuktechnik und ein Industriekaufmann. Insgesamt sind im Unternehmen derzeit 32 Azubis über alle vier Ausbildungsjahre verteilt tätig. Nach dem ersten Kennenlernen ging es für alle in der Ausbildungswerkstatt „Technische Berufsbildung Bayreuth“ bzw. im Unternehmen und in der Berufsschule den ersten großen Schritt in den neuen Arbeitsalltag. In den ersten vier Monaten werden die Azubis aus den gewerblich-technischen Bereichen in der TBB mit Basiswissen wie etwa dem Grundkurs Metall fit für den Produktionsalltag gemacht. 

Nachwuchsförderung trotzt der Corona-Krise 

„Wir freuen uns, dass es uns trotz der erschwerten Situation rund um die Pandemie gelungen ist, auch in diesem Jahr wieder zahlreichen junge Menschen den Berufsstart zu ermöglichen“, so Personalreferentin Michaela Schwind. „Beim entspannten Auftakt-Grillen – natürlich in einer kleinen Gruppe mit gebührendem Abstand – konnten sich bereits alle untereinander kennenlernen und sich mit ihren Ausbildungsleitern austauschen.“ Bedingt durch das Coronavirus gibt es natürlich auch für die Azubis Auflagen, die im Unternehmen aber sehr gut erfüllt werden können und auch von den neuen Mitarbeitern gleich vorbildlich angenommen wurden. Dazu gehören Abstandsregelungen sowohl in der Produktion als auch in den Klassenräumen. Gearbeitet wird zudem mit Maske bzw. Face Shields.

Ausbildung bei schlaeger? Wir fragen Nico Böhmer, Auszubildender zum Industriekaufmann im 1. Lehrjahr, nach seinen ersten Eindrücken: 

„Schon im Vorstellungsgespräch ist mir der freundliche und hilfsbereite Umgang positiv aufgefallen. Der hat sich in den Einstiegswochen auch unter den Kollegen bestätigt. Bereits der erste Ausbildungstag war der perfekte Start in die Arbeitswelt, weil ich gleich mit Azubis aus anderen Lehrjahren Kontakte und Freundschaften geschlossen habe. So konnte ich direkt nachfragen, wie die kommenden Wochen aussehen und was wichtig für meine Ausbildungszeit ist.“ 

Auch Lust auf eine Ausbildung bei schlaeger? Alles Wissenswerte gibt es hier!

schlaeger setzt auch 2020 auf Nachwuchsförderung im eigenen Unternehmen. Insgesamt sind inklusive der neuen Kollegen derzeit 32 Azubis über alle vier Ausbildungsjahre verteilt tätig.

schlaeger setzt auch 2020 auf Nachwuchsförderung im eigenen Unternehmen. Insgesamt sind inklusive der neuen Kollegen derzeit 32 Azubis über alle vier Ausbildungsjahre verteilt tätig.