Mechatronische Lösungen
für Aktorik und Sensorik

Vom Azubi zum Facharbeiter

16.02.2022

Nach erfolgreichem Abschluss übernimmt schlaeger vier Auszubildende


Anfang Februar war es soweit: Vier unserer ehemaligen Azubis starten ihren ersten offiziellen Schichtdienst als Facharbeiter in unseren Minifabriken. Was den Arbeitsalltag betrifft, keine große Herausforderung – denn die vier Mechatroniker haben bereits während ihrer Ausbildung hier gearbeitet und viel Know-how gesammelt. Auch die Zusatzkurse der TBB sowie der Unterricht in der Berufsfachschule haben die Absolventen ideal auf den Berufsalltag vorbereitet. 

Leicht war der Weg für die jungen Männer nicht, bis sie letztendlich ihre Zeugnisse in den Händen halten konnten. Denn die Rahmenbedingungen waren aufgrund der Pandemie doch erschwert: Während die Azubis bereits Mitte Mai startklar für ihren ersten Teil der Abschlussprüfungen waren, musste diese in den Herbst verschoben werden. Doch die ehemaligen Auszubildenden haben diese Herausforderung alle mit Bravour gemeistert. 

Mit Motivation und Engagement den nächsten Karriereschritt machen

„Ich freue mich sehr, die Lehrjahre nun hinter mich gebracht zu haben und dass ich bei schlaeger übernommen wurde“, so Jung-Mechatroniker Fabian Hartmann. „Ich fühle mich im Unternehmen sehr wohl und insbesondere unser Ausbilder Patrick Schreglmann stand uns immer mit Rat und Tat zur Seite.“ Dieser zeigt sich stolz auf „seine“ Lehrlinge: „Durch die Motivation und das Engagement, das die vier Auszubildenden in den dreieinhalb Jahren in das Unternehmen eingebracht haben, ist uns die Entscheidung, sie in ein festes Arbeitsverhältnis zu übernehmen, nicht schwergefallen. Ich hoffe und bin mir sehr sicher, dass die Mechatroniker schlaeger mit ihrem Know-how weiterhin noch lange Zeit bereichern.“

Was macht eigentlich ein Mechatroniker? 

In diesem Beruf ist „Action“ geboten. Durch das fachübergreifende Arbeiten und das mechanische, elektrotechnische und elektronische Know-how sind Mechatronikerinnen und Mechatroniker verantwortlich für hochautomatisierte Produktionsanlagen. Sie bearbeiten manuell und maschinell Werkstücke, setzen aus Einzelteilen Systeme zusammen, montieren, testen, prüfen und programmieren. Bei der kniffeligen Fehlersuche an größeren Anlagen sind Geschick und Geduld gefragt.

Noch freie Ausbildungsplätze für 2022!

Du interessierst dich für Technik und möchtest eine Berufskarriere mit Perspektive starten? Dann komm zu schlaeger, absolviere eine Ausbildung zum Mechatroniker (m/w/d) und arbeite aktiv an Zukunftstechnologien für unsere Autos mit!

Zum Ausbildungsstart September 2022 haben wir noch Plätze frei. Mehr Informationen zur Bewerbung findest du hier. 

Haben ihre Lehrjahre bei schlaeger hinter sich gebracht und starten jetzt im Unternehmen als Fachkräfte: Die Mechatroniker Fabian Hartmann, Tobias Hetmanek, David Wascher und Marco Pedall – begleitet von ihrem ehemaligen Ausbilder Patrick Schreglmann (v.l.n.r.)

Haben ihre Lehrjahre bei schlaeger hinter sich gebracht und starten jetzt im Unternehmen als Fachkräfte: Die Mechatroniker Fabian Hartmann, Tobias Hetmanek, David Wascher und Marco Pedall – begleitet von ihrem ehemaligen Ausbilder Patrick Schreglmann (v.l.n.r.)